carvelo2go


  • 0
  • 1. Februar 2018

Projektdauer: Gestartet im April 2017

Überblick

carvelo2go steht für eCargo-Bike Sharing in diversen Städten und Gemeinden. So auch in Winterthur. carvelo2go ist ein Projekt der Schweizer Lastenrad-Initiative „carvelo“ und ist das weltweit erste elektrische Cargo-Bike-Sharing: Elektrische Lastenvelos oder „Carvelos“ können zu einem günstigen Stundentarif gemietet und beim sogenannten Host abgeholt und zurückgebracht werden.

Das Projekt carvelo2go entstand im Rahmen von carvelo, der Schweizer Lastenrad-Initiative der Mobilitätsakademie und des Förderfonds Engagement Migros. Unterstützt wird das Projekt in Winterthur vom Klimafonds Stadtwerk Winterthur.

scw_carvelo-tcs

Ziel

Carvelo hat das Ziel, den Einsatz von Lastenrädern über klassische als auch kollaborative Nutzungsformen in der Schweiz zu verankern. So haben elektrische Cargo-Bikes das Potenzial, das Auto auf vielen Wegen im Einkaufs- und Freizeitverkehr zu ersetzen oder zu ergänzen. Sie ermöglichen einen sicheren Transport von Kindern und schweren Waren. Dieses Mikro-Mobilitätsprojekt unterstützt die Stadt Winterthur, um mit einem praktischen Angebot den hausgemachten Verkehr einzudämmen und die Sensibilisierung der Bevölkerung für alternative Verkehrsmittel zu steigern.

Vorgehen

Cargo-Bikes können via Website oder über die carvelo2go-App (Apple Store / Google Play) geortet, reserviert und an acht Standorten in Winterthur abgeholt und zurückgebracht werden. Verrechnet wird nach Stundentarifen (plus Buchungsgebühr). Nutzerinnen und Nutzer können alternativ einzeln buchen oder mit einem Halbtax-Jahresabo von vergünstigten Tarifen profitieren. Örtliche Betriebe kümmern sich als Host-Standorte um das Batterie- und Schlüsselmanagement und dürfen im Gegenzug das Angebot selbst kostenfrei nutzen.

Ergebnis und Folgerung

Die Stadt Winterthur schätzt die Zusammenarbeit mit dem innovativen Projekt, das den Modalsplit  weg vom motorisierten Individualverkehr, hin zum Fuss- und Veloverkehr, in der Praxis fördert und dem Kunden gleichzeitig einen Mehrwert bietet: Das Sharing-Angebot reduziert städtische Stau- und Parkplatzprobleme, schont Portemonnaie und Ressourcen, und nicht zuletzt hält es fit und macht Spass. Genau das richtige für die Velostadt Winterthur.

Das Angebot von Carvelo2go ist zeitgemäss und bestechend, auch dank des umfassenden Konzepts, das örtliche Betriebe integriert. Diese haben die Möglichkeit, sich als Host-Standort am Projekt zu beteiligen und so als umweltbewusstes Unternehmen zu positionieren und die Besucherfrequenzen zu steigern. Winterthur verfügt über acht Standorte an denen die Lastenvelos stehen.

Eine Auswertung der ersten Phase zeigt zufriedenstellende Resultate. In den Herbst- und Wintermonaten besteht allerdings noch Steigerungspotenzial. 2018 soll eine Reihe von Massnahmen umgesetzt werden, um die Nutzung der Carvelos weiter zu steigern und das Angebot zu verbessern.

Kontakt

Stadt Winterthur

Umwelt- und Gesundheitsschutz
Josef Hunkeler
Pionierstrasse 7
8403 Winterthur

Telefon: +41 52 267 59 63
josef.hunkeler@win.ch

Unsere Projektpartner