asdf

INUAS-Ringvorlesung «Zukunft urbaner Lebensräume»

Die ZHAW organisiert zusammen mit ihren INUAS-Partnerhochschulen und externen Partnern eine öffentliche Ringvorlesung, die sich interdisziplinären Lösungsansätzen für die zukünftigen Herausforderungen in Städten annehmen wird. Die Zukunft urbaner Lebensräume soll so gestaltet werden, dass mit integrativen Ansätzen die Lebensqualität in einer Stadt erhöht und gleichzeitig eine Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs angestrebt werden kann. Folgende Anlässe stehen an: Montag, 19. Sept. 2016, 17.00-18:30 Uhr – Herausforderungen der INUAS-Metropolitanräume München, Wien und Winterthur Montag, 3. Okt. 2016, 17.00-18:30 Uhr – Zukunftsentwicklungen [...]

REAL CORP 2016 Conference „Smart me up!“

Im Rahmen des Beitrags von Vicente Carabias, ZHAW, zu "Participative Foresight for Smarter Cities: From Vision Seeds to the Development of Scenarios" ist der Smart-City-Winterthur-Prozess exemplarisch vorgestellt worden. Smart ICT, Open Data, Smarticipate, Intelligent Mobility Solutions, Data and the City, Using Spatial Data, Smart Government, Smart Data Models, Smart Urban Design, Smart Quality of Life sowie Simulation and Models for Smart Cities sind einige der interessanten Sessions an der 21. International Conference on "Urban Planning and Regional Development in the Information [...]

Lessons Learned from the Smart City Winterthur Analysis of Electricity Consumption

Am Smart Cities Summit Frankfurt sind am 7. April 2016 die Ergebnisse der Winterthurer Stromverbrauchsanalyse durch Tobias Kuehn vom ZHAW Institut für Nachhaltige Entwicklung präsentiert worden. Bereits in der vorangehenden Podiumsdiskussion zu „Maximising Quality and Efficiency with Smart Energy“ ist die Bedeutung von „Smart Data Analysis“ für die intelligente Stadtentwicklung hervorgehoben und diskutiert worden. Weiter haben unter anderem Städte wie Eindhoven, Ludwigsburg, Barcelona und Yokohama einen Einblick in ihre Smart-City-Projekte gegeben. Die verschiedenen Projekte reichen von einer Applikation, mit Hilfe [...]

Treiber und Barrieren auf dem Weg zu einer Smart City: Erkenntnisse aus Theorie und Praxis

In einem Working Paper der ZHAW wird der Frage nach den Barrieren und Treibern innerhalb der Transformationsprozesse zu einer Smart City und den vordringlichen Handlungsfeldern mit ihren Akteuren nachgegangen. Auf der Grundlage einer Literatur-Studie zu Forschungs- und Praxisansätzen, einer mehrstufigen Delphi-Befragung von Schweizer Experten zu Smart Cities 2035 sowie der Teilnahme an konkreten «Smart City Winterthur»-Teilprojekten, welche in den Jahren 2014-2015 durchgefürt wurden, wurden Treiber und Barrieren identifiziert und daraus weiterer Handlungs- und Forschungsbedarf abgeleitet. Das Working Paper finden Sie [...]

Interessensgemeinschaft IG Smart City Schweiz

Smart City bezeichnet ein zukunftsgerichtetes Konzept für energiepolitisch fortschrittliche Schweizer Städte und Gemeinden. Was sind Inhalte dieses Konzepts? Wie kann dieses Konzept umgesetzt werden?  Hierzu wurde die Interessensgemeinschaft IG Smart City Schweiz gegründet, als Plattform für urbane Akteure, die mit dem Smart City Ansatz arbeiten wollen. In halbtägigen Workshops informieren mehrmals im Jahr „smarte“ Energiestädte wie Winterthur, Basel, Zürich, St. Gallen, Bern, Genf, u.a. über ihre Aktivitäten. Teilnehmende aus den Bereichen Wirtschaft, der öffentlichen Hand, Stadtplanung, Investoren, Technologie­entwickler, Energieversorger, [...]